EU Projektbeteiligungen

H2O Projekt

Die Beteiligung des LBI DHP als assoziierter Partner am H2O Projekt  wird Synergien mit dem DH-Convener Projekt (https://dhp.lbg.ac.at/de/content/projekte-und-studien) zur Integration von Patient-Generated Health Data (PGHD) mit ELGA schaffen.

Das Health Outcomes Observatory (H2O) - EU-Innovative Medicines Initiative 2 (IMI2) - Projekt zielt auf die Stärkung der Patientenstimme im Gesundheitswesen ab. Das H2O-Projekt wird von dem Pharmaunternehmen TAKEDA geleitet und von der Medizinischen Universität Wien (MUW) koordiniert. Das LBI DHP wird als assoziierter Partner des H2O-Projekts zusammen mit dem Projektkonsortium (über 20 Partner aus 12 verschiedenen Ländern) an der Entwicklung eines robusten Data-Governance-Modells mitwirken, das den Patienten die Kontrolle über ihre Daten ermöglicht. Mit der Zustimmung der Patienten kann eine ethische und sichere Analyse der Daten im Interesse der Gesellschaft, der Wissenschaft und der Patientenversorgung durchgeführt werden.

Die H2Os werden zunächst in vier Ländern - Niederlande, Österreich, Deutschland und Spanien - für drei Krankheiten (Krebs, Diabetes und entzündliche Darmerkrankungen) erstellt. Danach soll das Konzept auf ganz Europa und auf weitere Krankheiten ausgeweitet werden. Mehr Informationen über das Projekt finden Sie unter https://health-outcomes-observatory.eu/ .

Das LBI DHP wird in Zusammenarbeit mit der MedUni Wien das H2O Österreich Ärzte und Gesundheitsanbieter-Portal und das dazugehörige H2O Österreich Observatorium entwickeln.